für Sicherheits-Firmen, die über Flüchtlings-Straftaten berichten?

Auszug aus dem Bericht: Und dann gibt es natürlich noch ein anderes Phänomen, welches zumindest hier in Niedersachsen diese Kriminalitäts-Statistiken systematisch zugunsten der Asylbewerber verfälscht und manipuliert: und das ist die Tatsache, dass in Niedersachsen jede Sicherheitsfirma, die sich um die Sicherheit der Flüchtlingsheime kümmert, einen Vertrag unterschreiben muss, der beinhaltet, dass der Leiter dieser Firma exakt 500.000 Euro Konventional-Strafe bezahlen muss, falls er irgendetwas von dem, was in diesen Asylbewerber-Heimen passiert, an die Außenwelt weitergibt.

Quelle