Schlagwörter

, , , , , , , ,

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Ines Laufer

Dass „Flüchtlinge“ um ein Vielfaches krimineller sind als Deutsche, darf als evident angesehen werden. Insbesondere Ines Laufer hat hier mehrfach aufschlussreiches Zahlenmaterial zusammengetragen und professionell ausgewertet. Aber warum ist dem so? Auch hierfür liefert sie nun schlüssige und profunde Erklärungen.

Dass „Flüchtlinge“ um ein Vielfaches krimineller sind als Deutsche, ist evident, aber warum ist das so?

Seit 2015, dem Jahr der von der Bundeskanzlerin mit zahlreichen Rechtsbrüchen verantworteten Grenzöffnung, habe ich eine ganze Reihe an Auswertungen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) vorgenommen. Dabei bin ich regelmäßig zu dem Ergebnis gelangt, dass die „Flüchtlinge“, die seitdem ungehindert und weitgehend unkontrolliert ins Land strömen, besonders bei schweren Gewaltdelikten und sexualisierter Gewalt in einem extremen Ausmaß krimineller auffällig sind als Deutsche. So waren sie zum Beispiel im Jahr 2016 beim Delikt Mord über 1.000 Prozent krimineller als Deutsche, bei Gewaltkriminalität und sexuellen Nötigungen/Vergewaltigungen jeweils 1.400 Prozent krimineller sowie bei Gruppenvergewaltigungen über 4.000…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.710 weitere Wörter