Terra - Germania

Die BRD-Systemparteien handeln, als wären sie eine Kriegsallianz gegen die Restdeutschen in dem offiziell noch immer nicht beendeten 2. Weltkrieg. Krieg ist nämlich, wenn fremde Völkermassen in ein anderes Land einfallen. Ein grausamer Krieg ist es dann, wenn die Invasoren schwere Verbrechen verüben.
Als Merkel die End-Invasion der fremden Feindvölker 2015 organisierte, stellte sie gemäß Expertenmeinung u.U. einen Kriegszustand her, weil sie millionenfach-illegale Grenzübertritte organisierte. Und Millionen illegaler Grenzübertritte gelten nach internationalem Recht durchaus auch als Kriegshandlung. Nicht viel anders ist die BRD-Euro-Schuldenpolitik zu bezeichnen, denn der argentinische Friedensnobelpreisträger Adolfo Perez Esquivel brandmarkte schon sehr viel geringere Schulden, als die von Merkel willkürlich-alternativlos gemachten, als „sozialen Völkermord“ an.
Diese Zustände nährten gestern eine hitzige Stammtischdebatte in Ochsenfurt bei Würzburg als auf die Berliner LINKE-Chefin Katina Schubert verwiesen wurde, die am 30. November im Berliner Abgeordneten-Haus eine beispiellose Rede hielt, wo sie sagte „Es konnte mir noch niemand erklären, warum es…

Ursprünglichen Post anzeigen 186 weitere Wörter