Schlagwörter

, , , , , , , ,

Intensivtäter mit Freifahrtschein

shutterstock_559021342-696x432

Die meisten von ihnen sind weder minderjährig, noch ein Flüchtling im eigentlichen Sinn, doch neben den horrenden Kosten für den Steuerzahler fällt diese Personengruppe zunehmend mit brutalen Gewalttaten auf. Der Staat schaut zu und unternimmt nichts.

Von Stefan Schubert

Während sich die SPD-Führung in den Talkshows selbst beklatscht, für was auch immer, wachsen immer mehr Genossen die Zustände in den Städten über den Kopf. Erst kürzlich beklagte sich die Bürgermeisterin von Berlin-Neukölln über die Kriminalität von arabischen Clans, während aktuell der Mannheimer-SPD-Oberbürgermeister einen öffentlichen Hilferuf absetzte.

SPD prangert »Staatsversagen« bei kriminellen Flüchtlingen an

 Man muss diese Meldung schon zweimal lesen, denn bis vor wenigen Tagen war diese Behauptung mindestens rechtspopulistisch. Eine Gang von Nordafrikanern terrorisiert seit 2015 die einheimische Bevölkerung Mannheims: Straßenkriminalität, Gewaltdelikte, körperliche Attacken in staatlichen Einrichtungen, Sachbeschädigungen, Raub, Diebstähle und Einbrüche. Doch weder sitzen die kriminellen Marokkaner hinter Gittern, noch auf der Anklagebank. Die Staatsanwaltschaft hat so gut wie alle Verfahren ohne jegliche Auflagen eingestellt, denn die Kriminellen geben sich einfach als minderjährige Flüchtlinge aus. Diese (meist offensichtliche Lüge) reicht im Merkel-Deutschland aus um einen Freifahrtschein für jegliches kriminelles Verhalten zu erhalten. Die Stuttgarter-Nachrichten schreiben zu diesem Offenbarungseid: »Doch die Delinquenten müssen kaum Konsequenzen fürchten. Verfahren würden wegen nicht gesicherter Strafmündigkeit regelmäßig eingestellt, so Kurz. Die Bürgerschaft nehme das Problem als Staatsversagen wahr.«

Dort steht es schwarz auf weiß, der Mannheimer Oberbürgermeister, Peter Kurz (SPD), prangert das Staatsversagen der eigenen Partei an. Die Bundes-SPD ist bekanntermaßen seit vielen Jahren Regierungspartei, falls dies dem OB entfallen sein sollte. Bei der AfD würde der gleiche Vorwurf sogleich die Rassismuskeule niedersausen lassen und regierungskritische Nachrichtenseiten würde man versuchen mit dem Etikett der Verschwörungstheorie oder Ressentiments schüren zu stigmatisieren. Doch der Brandbrief an den baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl (CDU) ist damit noch nicht beendet. Strobl ist übrigens mit der ältesten Tochter von Wolfgang Schäuble verheiratet, der Mann der schwarzen Kassen der CDU. Christine Strobl (geb. Schäuble) ist natürlich ebenfalls CDU-Mitglied und bestens innerhalb der Kanzlerinpartei vernetzt und ist (deshalb) Programmgeschäftsführerin der ARD-Einkaufs- und Produktionstochter Degeto Film geworden.

Das Geschäftsjahr 2014 hat die ARD-Degeto übrigens mit einem Verlust von 748.748 € abgeschlossen, wenn also demnächst wieder die GEZ-Zwangsgebühren erhöht werden, bedanken Sie sich bei der CDU. Aber ich weiche vom Thema ab. Kriminelle minderjährige Flüchtlinge und ein attestiertes Staatsversagen sind unser Thema. Diese Auswüchse sind längst nicht auf Mannheim beschränkt, vergleichbare Meldungen kann man in vielen Lokalnachrichten nachlesen. Bundesweit schaffen es hingegen nur die wenigsten Fälle in die Öffentlichkeit, wie zuvor in Hamburg oder Bremen. In Bremen bestätigte ein Polizeisprecher, dass »rund 200 Flüchtlinge unter 20 Jahren registriert sind, die regelmäßig durch Straftaten auffallen. Er bestätigte zudem »ein echtes Problem mit kriminellen minderjährigen Flüchtlingen und von richtigen Gangs mit Straßenkindern, die etwa durch Straßenüberfälle, Taschendiebstähle oder Drogenhandel auffallen«. Die Anzahl der jungen Intensivtäter, die gleichzeitig einen Asylantrag gestellt haben, gibt der Polizeisprecher mit gut drei Dutzend an.

Intensivtäter und islamische Terroristen erhalten Vorzugsbehandlung als »minderjährige Flüchtlinge«

Laut dem BAMF gibt es zum Stichtag Oktober 2017 66.301 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die sogenannten UMF.

Die Unterbringung und »Betreuung« nur eines UMF, um die sich ganze Heerscharen von sonst arbeitslosen Sozialpädagogen kümmern, wird mit bis zu 5000 Euro angegeben – monatlich.

Also 60.000 Euro jährlich für nur ein Rundum-sorglos-Paket, welches nicht zwischen wirklichen hilfsbedürftigen und Kriminellen unterscheidet. Diese Zahlen ergeben knapp 4 Milliarden Euro Kosten für den Steuerzahler und gedankt wird es den Bürgern von Tausenden dieser »Flüchtlinge« mit Gewalt, Vergewaltigungen und islamischen Terrorattacken.

Auch der islamische Terrorist Riaz Khan Ahmadzai, der in einem Würzburger Zug mit einer Axt mehrere Personen schwer verletzte, hatte sich zuvor als Minderjähriger ausgegeben.

Nicht zu vergessen ist der Kölner-Sex-Mob, der hauptsächlich aus bis zu 1.500 jungen Nordafrikanern bestand, der Frauen wie Freiwild jagte. Nur ein Bruchteil von ihnen wurde mit Kuschelurteilen überhaupt zur juristischen Verantwortung gezogen.

Erst vor zwei Tagen ereignete sich ein weiterer Gewaltexzess im niedersächsischen Celle. Dort stieß ein, nach eigenen Angaben, 17-jähriger Schwarzafrikaner aus Guinea einer 21-jährigen mit einem spitzen Gegenstand in den Hals.

Die junge Frau hatte mit ihrer Lebensgefährtin eine Bar besucht und wurde dort von dem Afrikaner angegangen. Obwohl sie ihn mehrfach abwies, ließ er nicht von ihr ab. Als sie schließlich mit ihrer Lebensgefährtin das Lokal verließ, um den Belästigungen zu entkommen, folgte der Afrikaner den Frauen und stach sie nieder.

Im Gegensatz, zu den von den Mainstreammedien zum Helden ausgerufen Bürgermeister von Altena erlitt sie keinen Kratzer, sondern wurde lebensgefährlich verletzt und musste im Krankenhaus sofort notoperiert werden. Über diese abscheuliche Tat wird Frau Maischberger sicherlich keine Sendung machen. Und weder Frau Merkel, noch ein Heiko Maas haben sich bis heute zu dieser Gewalttat geäußert, noch haben sie öffentlich ihr Mitgefühl für das Opfer ausgesprochen.

Quelle


Spende

zur Unterstützung der Website: Pinnocchioblog.org /. Wir setzten viel Arbeit und Zeit in dieses Projekt, was wir auch gerne für Euch tun. Schön wäre es wenn wir die Kosten für URL,Server, Lizensen etc. über unseren Spendenbutton generieren könnten.

€5,00


Kontrollverlust

SOS Kontrollverlust! Freiheit in Gefahr!

Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können

Dieses Buch ist ein Weckruf! Es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr.

Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext.

Thorsten Schulte demonstriert, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Belieben gegen Recht und Gesetz verstößt und Verträge bricht. Er zeigt aber auch, wie Brüsseler Technokraten immer mehr Macht an sich reißen und den deutschen Bürger entmündigen. Wenn jedoch die Herrschaft des Rechts endet, brechen keine guten Zeiten an. Es liegt daher an uns allen, unsere Freiheit und damit eine lebenswerte Zukunft zu verteidigen.

Wir dürfen unsere Freiheit, den Schutz unserer Privatsphäre, das Recht auf eine eigene Meinung, den Anspruch auf Meinungsvielfalt, die Rechtsstaatlichkeit und unser Bargeld als Voraussetzung für Freiheit und Privatsphäre nicht preisgeben. Denn eines ist klar: Haben wir unsere Freiheit erst einmal verloren, werden wir sie nie wieder zurückbekommen.

Angesichts der verhängnisvollen Politik der EZB, die früher oder später in einem noch nie da gewesenen Kollaps der Finanz- und Wirtschaftssysteme enden wird, liegt eine besondere Stärke dieses Buches nicht zuletzt in den vielen kleinen und leicht umsetzbaren Empfehlungen, die Ihr Vermögen vor hohen Verlusten bewahren können.

»Lassen Sie uns alle eine Leuchtfackel für unsere Freiheit werden. Wir dürfen nicht kapitulieren! Wir müssen für unsere Freiheit und unsere Selbstbestimmung kämpfen!« Thorsten Schulte

»Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt – und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an. Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte …« Aus dem Vorwort von Willy Wimmer (CDU), 33 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestags,Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.

Mit individuellen Vermögensschutzstrategien zur Absicherung Ihrer Ersparnisse


No-Go-Areas

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde – viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

Das Staatsversagen wird mit Fakten belegt!

Der ehemalige Polizist und Bestsellerautor Stefan Schubert ist ein bundesweit anerkannter Experte für Innere Sicherheit. Durch seine hervorragenden Verbindungen zu den Sicherheitsbehörden war es ihm möglich, Geheimpapiere einzusehen und mit Insidern zu sprechen. Seine Rechercheergebnisse sind wahrlich alarmierend:

  • No-Go-Areas. Wie alles begann: vom Einwanderer zum Berufskriminellen
  • »El Presidente« Mahmoud Al-Zein: der Unterweltkönig von Berlin
  • Araber-Clans beherrschen die Unterwelt und verwandeln ganze Stadtteile in No-Go-Areas
  • Deutsche Politiker schützen die Millionengewinne der Clans
  • Mit der Flüchtlingskrise explodiert die Kriminalität
  • Kriminelle Familienclans als Profiteure der Flüchtlingskrise
  • Politisch korrekt – bis in den Tod
  • BKA 2016: Ausländer dominieren weiterhin die Organisierte Kriminalität
  • Kriminologe entlarvt massive Fälschungen der Kriminalitätsstatistiken
  • Staatsversagen und Kontrollverlust: Wenn der Staat vorsätzlich kein Recht durchsetzt
  • Die Polizei vor der Kapitulation: Wenn Polizisten Klartext sprechen
  • Ausländische Gangs sind völlig außer Kontrolle: Türkischer Rockerclub erklärt Deutschland den Krieg
  • Bürgerkriegsszenarien: Ausländische Gangs verbreiten Angst und Schrecken
  • Fruststau! Droht ein Aufstand innerhalb der Polizei?

Anstatt gegen diese Entwicklungen entschieden vorzugehen, verhängt die Politik Maulkörbe gegen Polizisten und versucht mit Beschwichtigungen und dem Manipulieren von Kriminalitätsstatistiken ihr Versagen zu verschleiern. Die Verantwortlichen dieser Zustände lassen nicht nur die Bürger im Stich, sondern auch die eingesetzten Polizeibeamten. Umso wichtiger wird dadurch dieses Buch, denn es durchbricht die Mauer des Schweigens.


Grenzenlos kriminell

»Irgendjemand muss den Menschen da draußen die Wahrheit sagen!«

Nie zuvor haben so viele Bürger einen Waffenschein beantragt. Nie zuvor haben sich so viele Privatleute einen Tresor gekauft. Nie zuvor haben sich so viele zum Unterricht in Kampfsportschulen angemeldet. Und nie zuvor war Pfefferspray bundesweit ausverkauft. Die Menschen machen sich ganz offensichtlich Sorgen um ihre Sicherheit. Und das zu Recht!

Das Ende der Sicherheit!

Politik und Leitmedien haben mit der Sicherheit der Bürger gespielt. Skrupellos haben die politisch Verantwortlichen die Grenzen geöffnet und Kriminelle und Terroristen ins Land gelassen. Die Kriminalitätsentwicklung nimmt bedenkliche Ausmaße an. Allmählich dämmert es auch dem Letzten: Der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen.

Udo Ulfkotte und Stefan Schubert zeigen, wie ernst die Lage wirklich ist. Sie haben Informationen verschiedenster Quellen ausgewertet, dabei auch Geheimpapiere von Sicherheitsdiensten eingesehen und mit Insidern und Polizisten gesprochen. Das Ergebnis ihrer Recherche ist beängstigend: Die von Migranten verübten Straftaten haben nie gekannte Dimensionen erreicht.

Warum die Polizei uns nicht mehr schützen kann

Doch Politik und Medien versuchen, diese Tatsache zu vertuschen: Da wird die Herkunft von Tätern systematisch verschwiegen. Da werden Statistiken gefälscht und Polizisten in ihrer Arbeit behindert und genötigt.

Lesen Sie dieses Buch und sprechen Sie mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen darüber. Nur so können wir das Kartell der Verschweiger durchbrechen.

Aus dem Inhalt:

  • Grenzenlos kriminell: der brutale Blick in die Realität
  • Scharia: islamisches Recht auf deutschem Boden
  • Der Blick in den Abgrund: Warum wir bürgerkriegsähnliche Zustände bekommen werden
  • Der MAD-Geheimdienstchef warnt: Die Bundeswehr wird von radikalen Muslimen als Ausbildungscamp missbraucht
  • CIA-Bericht: die dunklen Seiten der Flüchtlingsströme
  • Die Eliten verlassen das Land: Jedes Jahr kehren rund 150000 Führungskräfte und qualifizierte Facharbeiter Deutschland den Rücken
  • Geheime Analyse: Türkisch-libanesische Mafia teilt sich Deutschland auf
  • No-go-Areas: In diese Viertel traut sich die Polizei nicht mehr
  • Polizei: Libanesen-Clans haben uns den Krieg erklärt
  • Sex-Mob von Köln: das SPD-Schweigekartell bei der Arbeit
  • Trotz rechtskräftiger Urteile: 600000 abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben
  • BKA-Lagebericht: Medien geben Daten verfälscht wieder
  • Kriminalität wird immer brutaler: Bürger und Polizei werden vom Staat im Stich gelassen
  • Migranten organisieren sich in Rockerclubs: »Osmanen Germania« wollen Deutschland erobern
  • Erst das »Schwarze Silvester« machte es möglich: Bundesweite Zensur bei Flüchtlingskriminalität wird enttarnt
  • Islamischer Staat: Politik lässt radikale Moscheen seit Jahren unbehelligt