Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Irgendwann wird „genug“ auch tatsächlich „genug“ sein!

Deutschland hat genug gelitten! Es hat genug Lügen ertragen, es hat genug Opfer gebracht und es hat genug Falschheit ausgehalten! Das deutsche Volk hat genug! Und nicht nur das deutsche Volk, sondern auch die Macht, die hinter ihm steht!

Unschuldige Kinder wurden mit Lügen vergiftet, unschuldige Tiere und Pflanzen durch Giftstoffe getötet, alte Menschen verleumdet und verhetzt und Junge geknechtet und erpresst! Es reicht! Was dem Deutschen Volke angetan wurde reicht bis in alle Ewigkeit. Und diejenigen, die es ihm antaten, werden einer Strafe entgegensehen, die sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können!

Auch die Monströsitäten, die all die Lügen über das Deutsche Volk verbreitet haben, die schuld an all den grauenhaften Schicksalen unschuldiger Deutscher sind und die nach wie vor ohne Gewissensbisse ihre bestialischen und unmenschlichen Lügen verbreiten, werden irgendwann eins zu eins ihre Rechnung begleichen müssen!

Gottes „Gnade“ erkennt man am besten an den unzähligen Chancen, die er diversen Menschen gibt, damit sie ihre Fehler ausbügeln können! Das Guthaben „scheint“ manchmal geradezu unbegrenzt. Doch eines Tages wird Zahltag sein und an diesem Tag wird die gesamte Summe abgebucht, für deren Tilgung man ein ganzes Leben lang Zeit hatte.

zg-banner_30_quer

Doch wie es eben so ist, häufen „manche Menschen“ lieber noch mehr Schulden an, anstatt ihre alten zu begleichen. All dies wird letztlich auf der „Abschlussrechnung“ landen und genauso beglichen werden müssen, wie alle anderen Rechnungen auch. Nur, dass die „Zahlungsarten“ sehr viel variabler und bunter sein werden, als bloße Geldbeträge. Man kann mit „allem“ bezahlen. Mit Liebe, mit Glück, mit Gesundheit, mit Reichtum, mit Verständnis, mit Mitgefühl, mit Freundschaft, mit Güte … all dies ist Energie, genauso wie Geld! Und diese Energie wird einem jeden, der eine „negative“ Bilanz fährt, eines Tages abgezogen werden!

An welcher Stelle? Das hängt ganz davon ab. Es gibt eine kleine, sehr niedliche Faustregel, die lautet: „Das Körperteil, welches du am wenigsten liebst, wird dir eines Tages Probleme bereiten!“ Ich denke, dies kann man auch guten Gewissens auf den Charakter oder die Seele übertragen! Doch wie man es auch drehen und wenden mag, die Rechnung wird bezahlt werden und zwar genau von jenen, die Nutznießer waren!

Diverse Leute mögen so gehirngewaschen oder erfolgsberauscht sein, dass sie nicht mehr mitkriegen, wenn der Tank ihres „Kleinwagens“, den sie in ihrem Größenwahn für einen Porsche gehalten haben, leer ist. Doch es ändert nichts an der Tatsache, dass der Tank irgendwann leer ist und umso schneller, je mehr Gas zuvor gegeben wurde! Ich denke, man kann unübertrieben sagen, dass diverse Leute mit ihren Lügen über Deutschland und seine Geschichte, nicht an Fantasie, Vorstellungskraft und märchenhafter Unmöglichkeit gespart haben!

All dies hat allerdings seinen Preis und wird, wie alles auf der Welt, eines Tages eingetrieben und ausgeglichen werden! Dagegen kann übrigens keiner was machen. Nicht jemand, der auf der einen Seite steht und nicht jemand auf der anderen! Kein König und kein Bettler! Kein Chef und kein Angestellter! Jeder bezahlt für das, was er „verbraucht“ oder „verbrochen“ hat! Das ist „wahre Gerechtigkeit!“

So ist das nun mal und leider kann man diese geistig-göttlich-weltliche Gesetzmäßigkeit nicht betrügen. Auch wenn es eine lange Zeit so aussehen mag. Die Momente, in denen es so scheint, als gäbe es keine Gerechtigkeit sind lediglich jene, in denen die „Betrüger“ die Chance haben ihre Schuld abzubauen! Doch wenn sie es nicht tun, so werden sie nichts abbauen, sondern lediglich ihr endgültiges Urteil „verschlimmern“!

Die Mühlen „wahrer Gesetzmäßigkeit“ und „wahrer Gerechtigkeit“ mahlen langsam, doch nur was mit Ruhe und Geduld erbracht wird, ist auch von dauerhaftem Bestand!

Und Dauer, Wahrhaftigkeit und Beständigkeit ist das, was wir uns für eine gerechte und wirklich von allen Lügen, Irrtümern und Täuschungen „bereinigte“ Welt inklusive ihrer wahren Geschichte wünschen!

Ein Deutsches Mädchen

Quelle


Spende

zur Unterstützung der Website: Pinnocchioblog.org /. Wir setzten viel Arbeit und Zeit in dieses Projekt, was wir auch gerne für Euch tun. Schön wäre es wenn wir die Kosten für URL,Server, Lizensen etc. über unseren Spendenbutton generieren könnten.

€5,00


Finis Germania

Der Spiegel löscht politisch unkorrektes Sachbuch aus seiner Bestsellerliste

Wenn Sie in den vergangenen Tagen einen Blick auf die Spiegel-Bestsellerliste geworfen haben, wurde Ihnen kein wahrheitsgetreues Bild der erfolgreichsten Buchtitel in Deutschland präsentiert. Die Chefredaktion des Spiegel hat das Ranking manipuliert und einen der erfolgreichsten Titel heimlich von der Liste gestrichen: das politisch unkorrekte Sachbuch Finis Germania.

Das Werk des verstorbenen Historikers Prof. Rolf Peter Sieferle ist in den vergangenen Wochen heftig diskutiert worden. Normalerweise sollte Finis Germania auf Platz 6 der Bestsellerliste geführt werden. Doch nun ist es plötzlich verschwunden.

Aktuell wirbt der Spiegel mit dem Slogan: »Keine Angst vor der Wahrheit.« Doch wovor fürchtet sich der Spiegel, dass er klammheimlich ein erfolgreiches Sachbuch von seiner Bestsellerliste nimmt und damit dem Meinungswettbewerb entzieht?

Lesen Sie jetzt, was der Spiegel Ihnen verheimlichen möchte!


Die Eroberung Europas durch die USA

Der Kampf um die Macht

Die USA sind der bestimmende Faktor der politischen Entwicklung im Osten Europas.

Seit Langem bereiten sie mit geheimdienstlichen Mitteln Umstürze vor, beeinflussen die zentralen Medien und entkernen die Souveränität europäischer Staaten.

Chronologisch, vom Beginn der Maidan-Ereignisse über die Zuspitzung des Konfliktes mit Russland, bis zu den aktuellen Entwicklungen unter Präsident Trump, legt Wolfgang Bittner kritisch und detailreich die Strategie offen, mit der die USA ihre Interessen in weiten Teilen Europas ohne jede Rücksicht und Abwägung durchsetzen.


Fatales Erbe

Die Entwaffnung von Juden und »Staatsfeinden« im »Dritten Reich«

Stephen Halbrook zeigt anhand von neu entdeckten Dokumenten aus deutschen und internationalen Archiven sowie mittels zeitgenössischer Tagebücher, Briefe, Augenzeugenberichte und Zeitungsartikel, wie die Nazis das aus der Weimarer Republik stammende Waffengesetz verschärften, um damit Juden, Kommunisten und alle anderen sogenannten Staatsfeinde und Volksschädlinge zu entwaffnen, zu entrechten und zu unterdrücken.

Die Geschichte zeigt, dass Diktaturen immer erst ihre Bürger entwaffnen, bevor sie deren Freiheitsrechte einschränken oder sie verfolgen und häufig sogar massenweise töten.

Die zahllosen Bücher und wissenschaftlichen Abhandlungen über das Dritte Reich und den Holocaust blendeten bisher diesen wichtigen Aspekt der Macht-Konsolidierung des nationalsozialistischen Regimes einfach aus, obwohl die Regulierung und schrittweise Kriminalisierung des privaten Waffenbesitzes der Bevölkerung nach der Machtergreifung zu einem zentralen Vorwand für willkürliche Verhaftungen und Hausdurchsuchungen wurde. Halbrook untermauert seine Beweisführung eindrucksvoll mit erschreckenden Einzelschicksalen von ganz normalen Bürgern, die so zu Staatsfeinden wurden: Juden und Nichtjuden, Weltkriegsveteranen und Sozialdemokraten, die wegen einer Sportwaffe, eines alten Offiziersdegens oder einer Jagdbüchse in die Maschinerie einer willfährigen Verwaltung, Justiz und Polizei gerieten. Für viele gab es kein Entkommen aus Schutzhaft und KZ.

»Die Ergebnisse von Stephen Halbrooks akribischer Recherche werfen ein neues Licht auf die Konsolidierung der Nazi-Macht und die Verfolgungen während des Holocausts. Jeder, auch die Verfechter von Waffengesetzen, sollten dieses bahnbrechende und nachdenklich stimmende Buch lesen.«
James B. Jacobs, Professor für Rechtswissenschaften

»Stephen Halbrooks Buch ist ein gutes Beispiel dafür, warum Freiheitsverfechter jedweden Versuch, unsere Selbstverteidigung gegen private wie politische Verbrecher einzuschränken, abwehren sollten.«
Ron Paul, ehemaliger Abgeordneter im US-Kongress und Präsidentschaftskandidat

»Fatales Erbe ist Stephen Halbrooks bestes Buch. Er stellt dar, wie die Nationalsozialisten die Abschaffung von Waffenbesitz, Schützenvereinen und Selbstverteidigung für die Zerschlagung der Zivilbevölkerung, des Individualismus und der Rechtsstaatlichkeit einsetzten.«
David B. Kopel, Lehrbeauftragter für Verfassungsrecht, Denver University