Indexexpurgatorius's Blog

Wer kann sich noch an das „Attentat“ auf Henriette Reker am 17. Oktober 2015 erinnern?
Der „Attentäter“ soll ein Bowie-Messer in ihren Hals gerammt haben.

Sie überlebte leicht verletzt und eine Narbe sieht man auch nicht.

Jetzt wurde der Bürgermeister der Stadt Altena mit einem Messer gekitzelt, trug eine 15cm lange Schnittwunde davon, die sich binnen Stunden verschloss und narbenlos verheilte, so dass am anderen Tag ein 3x3cm Pflaster ausreichte um alles zu verdecken.

Wer fädelte dieses inszenierte Attentat ein, der Geheimdienst, das BKA oder seine Freunde von der antifa?

Eins steht fest, mit diesem Fake von Attentat soll die Bevölkerung nicht nur verarscht, sondern auf weit schlimmeres eingestimmt werden.

Wir erinnern uns, Silvester 2015/16 großes Frauen belästigen war angesagt…
Jetzt der Familiennachzug um die Deutschen schneller zu meucheln und zu verdrängen und um mehr Spass an ficki ficki zu haben?

Wer weiß, es zeugt nichts gutes.

Ursprünglichen Post anzeigen