Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Abwanderisten an die Macht

kranke Zuwanderungsverbrecher

Bislang haben die Grünen und CSU-Seehofer eine JAMAIKA-Koalitions-sondierungs-Vereinbarung wegen der angeblich unterschiedlichen Auffas-sungen zur Höhe der Fremdzufuhr in die bereits vollgestopfte BRD verhin-dert. Die Grünen wollen sofort und ganz offen unsere totale Überschwemmung mit weiteren Parasitenfluten, während Seehofer den Restdeutschen vorzumachen versuchte, er wolle den Tod der Deutschen durch dosierte Überschwemmungen verlängern.

Da aber alle Beteiligten, von Grünen über die CDU und FDP bis zur CSU ein einziges Ziel eint, nämlich die Vernichtung der Deutschen durch Migration, wird es natürlich zur JAMAIKA-Koalition allein wegen der uns kaputtmachenden „Zuwanderung“ kommen, was Seehofer anlässlich der JAMAIKA-Sondierungen über die Lippen rutschte, als er am 18. November vor der N24-Kamera gestand:

„Wenn Sie alles mal genau anschauen, im Ergebnis heißt das alles, mehr Zuwanderung.“

Die Koalitionsbezeichnung JAMAIKA ist nicht nur namensgleich mit der karibischen Negerinsel, sondern steht für ein angestrebtes schwarz-ethnisches BRD-Gebilde. Keiner der BRD-Jamaikaner kann es auf eine Neuwahl ankommen lassen, weil es sonst mit ihrem System aus wäre.

Die AfD würde einen gigantischen Stimmenzuwachs erzielen, während die Systemparteien in die Bedeutungslosigkeit abrutschten. Also wird Seehofer am Ende der sogenannten Sondierungsgespräche mit Luftversprechen aufwarten, dass die Grünen einer „Zuwanderungsbegrenzung“ zustimmten. Die dann genannte Luftzahl ist ohnehin bedeu-tungslos, denn die Massen werden und sollen nach den Geheimplänen der die Regierenden steuernden Hintergrund-mächtigen (Seehofer: „nichtgewählte Unbekannte entscheiden“) unbegrenzt kommen.

Unfassbar, ein total vollgestopftes kleines Land wie die BRD betreibt „Zuwanderungspolitik“ anstatt Abwanderungspolitik. In der Migrations-BRD ist es wie auf der Titanic, wo die wenigen Rettungsboote total überfüllt waren und der größte Teil der Passagiere zwangsläufig jämmerlich in den eisigen Fluten ertrinken musste. Sogar die gefälschten Offizialzahlen beweisen das.

Allein die offiziellen Massen der feindlich Fremden in unserem Land müssten zu einer sofortigen Abwanderungspolitik führen, weil selbst die nach unten gezinkten Zahlen bereits tödlich für die Deutschen sind. In nur einem Jahr, von 2015 bis 2016, ist der ausländische Bevölkerungsanteil um 8,5 Prozent auf 18,6 Mio. Menschen angestiegen, während der echt-deutsche Bevölkerungsanteil um 0,7 Prozent auf 63,8 Mio. gesunken ist. 8,9 Mio. der Migrationsbevölkerung in der BRD haben noch keinen BRD-Pass, während 9,7 Mio. bereits einen BRD-Pass besitzen. Die Schulen in den großen Städten sind schon mit durchschnittlich 70 Prozent fremden Invasorenkindern gefüllt. Aber die Offizialzahl von 18,6 Mio. Fremden in der BRD, was allein schon 22,5 Prozent der Gesamtbevölkerung entsprechen würde, wurde mit dem sog. Mikrozensus nach unten gedrückt.

Der Mikrozensus ist eine Stichprobenerhebung, bei der jährlich rund 1 % der Bevölkerung in der BRD befragt werden. Die Millionen von in die BRD geholten Flut-Parasiten der Jahre 2015 und 2016 wurden nicht erfasst, weil nur die in festen Wohngebäuden Lebenden befragt wurden, nicht aber die Massen in Aufnahmeeinrichtungen. Von Amtsmitarbeitern wissen wir, dass vorwiegend deutsch Aussehende befragt und bei Anrufen deutsche Namen bevorzugt werden. So wird die Statistik des ausländischen Bevölkerungsanteils nach unten gedrückt. (Quelle)

Dass von den 82,4 Mio. Gesamtbevölkerung der BRD bereits etwa 40 Mio. Fremde sind, beweist die Polizeizersetzung in Berlin mit Fremden. Die Polizeibesetzung soll nämlich der zahlenmäßigen Bevölkerungsstruktur entsprechen, wie der Berliner Innensenator Andreas Geisel in der FAZ am 8. November bestätigte:

„Eine moderne Hauptstadtpolizei muss Spiegelbild unserer Gesellschaft sein.“

Dieses Spiegelbild zeigt 45 Prozent Migrationsbevölkerung: „Polizeischüler mit Migra-tionshintergrund stellen immerhin 45 Prozent der Anwärter für den mittleren Dienst.“ (SPIEGEL 46/2017, S. 45)

Sicher ist aber, die derzeitige Weltentwicklung wird einer BRD-JAMAIKA-Zuwanderungsregierung den Garaus machen und eine Abwanderungs-Regierung an die Macht bringen.

Die verbrecherische Hetz-Journaille quält sich mit Angstzuständen, dass die „mächtigste Frau der Welt“ es nicht mehr schaffen könnte, ihr so sehr geliebtes Welt-Sumpf-System am Leben zu erhalten. Ein gewisser Galgenhumor gestern in der WELT: „Die Sondierer von Union, FDP und Grünen tun so, als wären die Parteiprogramme der anderen faszinierendes Neuland.

Die CDU-Chefin, die mächtigste Frau der Welt, das politische Zentrum Europas, ist seltsam blass, fast blutleer. Sie lässt diese Sondierungen eher geschehen, als sie zu führen. Für Außenstehende ist kaum ein Gestaltungswille zu erkennen. Den Bürgern werden angereicherte Floskeln der Beschwichtigung, die eigentlich niemand mehr hören will, serviert. … Es ist entsetzlich.

“ Zuwanderungspolitiker sind Verbrecher, Abwanderungspolitiker die Retter!

Quelle


Spende

zur Unterstützung der Website: Pinnocchioblog.org /. Wir setzten viel Arbeit und Zeit in dieses Projekt, was wir auch gerne für Euch tun. Schön wäre es wenn wir die Kosten für URL,Server, Lizensen etc. über unseren Spendenbutton generieren könnten.

€5,00


Der islamische Faschismus

Eine Abrechnung

Der Islamismus entstand parallel zum italienischen Faschismus und zum Nationalsozialismus. Sein faschistoides Gedankengut allerdings reicht viel weiter zurück – es ist bereits im Ur-Islam angelegt.

Hamed Abdel-Samad schlägt in seiner Analyse einen Bogen von den Ursprüngen des Islam bis hin zur Gegenwart. Die Grundzüge des Faschismus scheinen überall durch; in der Organisationsstruktur ebenso wie in der Religion, die stets über dem Menschen steht.
Ein wichtiges Buch, dessen Thesen Abdel-Samad eine Todes-Fatwa einbrachten. Allein das entlarvt den Islamismus.

Der Übergang

Bericht aus einem verlorenen Land

Unnachahmlicher Humor und trotzige Angriffslust zeichnen auch den neuen Pirinçci aus:

Der Übergang beschreibt jene selbstmörderische Abnormität, welche man den Deutschen mittlerweile als die neue Normalität verkauft. Sie sollen auf keinen Fall die Zeichen an der Wand erkennen und sich gegen die Zerstörung ihres schönen Landes wehren. Doch wie alles, so hat auch der Übergang irgendwann ein Ende.

In einigen Jahren schon, wenn er abgeschlossen ist, werden die Deutschen aber nicht vor einem Scherbenhaufen stehen, sondern vor dem Verlust ihrer selbst. Wir werden es erleben.


Demokratie im Sinkflug

Wie sich Angela Merkel und EU-Politiker über geltendes Recht hinwegsetzen

Grenzen fallen ist zum Leitmotiv der EU geworden. Plötzlich erscheint die Demokratie als Handicap. Wo Parlamente zu Handlangern der Mächtigen werden, stirbt der demokratische Wettbewerb.

Die autokratische Versuchung startete unter deutscher Führung: Verborgen hinter der Maske von Euro-Rettern probte man die Kolonialherrenrolle in Südeuropa. In Gläubiger und Schuldner gespalten, verlor die EU die Herzen vieler Europäer. Die Verstaatlichung der Energiewirtschaft wurde die Generalprobe zum tollkühnen Solo von Angela Merkel 2015: offene Arme an offenen Grenzen. Die Alleingänge der Kanzlerin zeugen von einem avantgardistischen Demokratieverständnis. Immer häufiger setzt sie sich über geltendes Recht hinweg. Der Aufstand der gelenkten Demokraten bleibt aus. Aber immer mehr EU-Länder zementieren ihre Nationalität mit autokratischen Methoden. Auch die humanitäre Supermacht Deutschland scheint nicht mehr unverwundbar.

Mit ihrer Streitschrift Demokratie im Sinkflug bringt Bestsellerautorin Gertrud Höhler den machtlosen Souverän zurück ins Spiel: Der Staat gehört den Bürgern!