Schlagwörter

, , , , ,

 

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Die Welt ist aus den Fugen geraten. Wo früher Ordnung herrschte, breitet sich nun Chaos aus: Das früher prosperierende Europa droht zu zerbrechen. Einst stabile Staaten wie Schweden oder Deutschland sind kurz davor, die innere Sicherheit nicht mehr gewährleisten zu können. Die Länder des Nahen und Mittleren Ostens gehen in Kriegen unter und zerfallen. Die aufstrebenden Schwellenländer Südamerikas, Afrikas und Asiens werden durch Skandale, Unruhen oder Terror destabilisiert.

Aber jede einzelne Entwicklung – von den Flüchtlingsströmen bis zu den Terroranschlägen, vom Ölpreisverfall bis zu TTIP, von Truppenaufmärschen bis zu Bombenangriffen – ist ein großer Schritt zu einer Neuen Weltordnung, die aus dem vorher inszenierten Chaos entstehen soll.

Was auf den ersten Blick vielleicht wie eine Verschwörungstheorie aussieht, ist in Wirklichkeit eine Aneinanderreihung tatsächlich so geplanter Ereignisse. Man darf sie freilich nicht isoliert betrachten, sondern sollte sie als das erkennen, was sie sind: Teile eines großen Plans zu einer Neugestaltung der Welt. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass die Ereignisse Schritte sind, um diesen Masterplan umzusetzen.

Tatsache ist, dass die Drahtzieher der Neuen Weltordnung jetzt sehr aktiv sind. Warum? Weil ihr bisheriges System unter enormem Druck steht – von außen durch Staaten, die sich zunehmend widersetzen, allen voran China und Russland; von innen durch das ständig steigende Misstrauen der Bevölkerung, die die Lügen und Manipulationen mehr und mehr durchschaut.

Es wird sich in den nächsten Monaten und Jahren entscheiden, ob es der Machtelite gelingt, eine Neue Weltordnung zu implementieren. Dass sie auf dem besten Weg dazu ist und was wir dagegen tun können, zeigt dieses Buch detailliert.


Operation 9/11 Der Wahrheit auf der Spur (Hörbuch 2 CDs)

Als der Film Aktenzeichen 11.9. ungelöst über die Hintergründe des 11. September 2001 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde, erlebten Sender und Autor des Beitrags eine böse Überraschung:

Der WDR verbannte den Film, der die offizielle Version der Ereignisse um den 11. September in Frage stellte, trotz vielfacher Wiederholungswünsche in den Giftschrank , und Gerhard Wisnewski, renommierter TV-Journalist und Macher des Films, bekam von seinem bisherigen Haussender keine Aufträge mehr. Sollte er mundtot gemacht und seine hier erstmals als Hörbuch vorgelegten Recherchen zum 11. September verschwiegen werden?

Wisnewski hatte mit seinen Zweifeln an den Erklärungsversuchen der Bush-Regierung den Finger in eine besonders schmerzhafte Wunde gelegt: Die Anschläge vom 11. September 2001 passten perfekt in die globale US-amerikanische Strategie, sich die wichtigsten Erdölressourcen der Welt zu sichern. Waren die Kriege gegen Afghanistan und den Irak schon lange vorher beschlossene Sache? Brauchten die Mächtigen im Weißen Haus nur noch ein neues Pearl Harbor , um die Weltherrschaftspläne der USA in die Realität umsetzen zu können?