Schlagwörter

, , , , ,

Washington gibt Geheimakten über Kennedy-Attentat nur teilweise frei

Terra - Germania

Was steht in den Geheimakten über die Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy im Jahr 1963 in Dallas? Für ihre Veröffentlichung hatte US-Präsident Trump mächtig getrommelt. Nun wird ein Teil doch noch zurückgehalten, nachdem Geheimdienste Sicherheitsbedenken äußerten.

Anders als geplant wird der letzte große Schwung der Geheimakten über die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy zunächst nicht komplett veröffentlicht. In der Nacht zum Freitag beugte sich US-Präsident Donald Trump buchstäblich in letzter Minute Sicherheitsbedenken von Geheimdiensten: Nach Angaben von Regierungsmitarbeitern verlangten CIA, FBI und andere Dienste, einige der Akten nicht zu veröffentlichen und sie zuvor zu editieren.

In der Nacht zu Freitag gab Trump 2800 Dokumente zur Veröffentlichung frei. Für die Sichtung und Bearbeitung des Rests setzte er eine Frist von 180 Tagen. Trump schrieb in einer Anordnung, er habe keine andere Wahl gehabt, als ein solches Verfahren zu akzeptieren. Er ordne aber an, dass „der Schleier endlich gelüftet“ werde…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter