Terra - Germania

Natürlich konnten sich nach der systemischen Wahlkatastrophe am 24. September nicht viele vorstellen, dass das AfD-Ergebnis von 13 Prozent ausreichen könnte, das Reptil Merkel zu Fall zu bringen und ihre Horror-EU zu erschüttern. Unser InvestigativBeitrag „Auf Grabsteinsuche für die EU“ hatte noch nicht einmal den Merkel-Zusammenbruch bei der bevorstehenden Wahl in die Untergangs-Analyse miteinbezogen, deshalb hatten wir in unseren Wahl-SCHLAGZEILEN das Ende Merkels und der EU hervorgehoben. Merkels erodierende Machtbasis macht sie nicht nur zum Knallfrosch der BRD, sondern erst recht in Europa. Die hochkarätigen Analysten in der EU ließen mit ihren Stellungnahmen nicht lange auf sich warten, womit sie die NJ-Analyse aus der Wahlnacht vollumfänglich bestätigten. Der Abgesang auf Merkel wurde von Dänemarks großer Tageszeitung POLITIKEN angeführt:
„Die Wahl war in Wirklichkeit ein politisches Erdbeben … die Abwicklung des ‚Projekts Mutti‘. Keine liebe ‚Mutti‘ mehr: Mitten in der Ehrfurcht über ihre jahrelange Macht und eine vierte Periode als Kanzlerin…

Ursprünglichen Post anzeigen 83 weitere Wörter