Terra - Germania

Alexander Gauland „wollte ja nur Frau Özoguz entsorgen“, so Jörg Meuthen bei einer Wahlkampfveranstaltung in Nürnberg. „Ich sage Ihnen aber, unser Ziel ist es, die gesamte Regierung Merkel nicht nur abzulösen sondern rückstandsfrei zu entsorgen,“ so der AfD-Politiker am Samstag vor begeistertem Publikum.

Die SPD tue sich mit dem Begriff „Entsorgung“ etwas schwer, witzelte AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen in seiner fast halbstündigen Rede am Samstag in der Nürnberger Meistersingerhalle.

Ein begeistertes Publikum hörte an diesem Abend, wie Meuthen noch eins drauf gab, auf Gaulands umstrittene Äußerungen über die Bundesbeauftragte für Integration, Aydan Özoguz, sie in Anatolien „entsorgen“ zu wollen. Meuthen fand die Worte des AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland dabei noch „bescheiden“.

„Er wollte ja nur Frau Özoguz entsorgen“, so Meuthen, „ich sage Ihnen aber, unser Ziel ist es, die gesamte Regierung Merkel nicht nur abzulösen sondern rückstandsfrei zu entsorgen.“

Er sage dies „frank und frei und guten Gewissens“, denn diese Worte stammten…

Ursprünglichen Post anzeigen 182 weitere Wörter