Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Wer bestellt, der bezahlt

17. August 2017, liebe Leser, liebes Volk, liebe Merkel-Abwähler,

der Tag heute war sehr anstrengend, Anreise zu einem Gerichtstermin beim Sozialgericht in weiter Ferne, das übliche Procedere beim Ankommen, Taschen- und Personenkontrolle, die Hosen- und Jackentaschen mussten geleert werden usw.. Zum zigsten Male erklärte ich, daß mir mein Anwaltsausweis bereits mitsamt meinem grauen Führerschein und Geldbörse am Hauptbahnhof Koblenz an der Busstation nach Polen im Jahre 1998 geklaut wurde und daß ich auch ohne hier rein muß … usw..

Nach Terminsbeendigung dann die Heimfahrt, unterbrochen von einer kurzen Kaffeepause an der nächsten Tankstelle; dabei stellte ich fest, daß ich beim Leeren der Hostentaschen im Gericht mein kleines Taschenmesser nicht präsentiert hatte! Ein Schock durchfuhr mich, das ging ja nun gar nicht!

Also, nochmal 100 km zurück und dem Schutzmann nachträglich das kleine Messer gezeigt, es muß ja schließlich alles seine Ordnung haben, gell? Naja, schließlich ist man ja nur Deutscher! Jedenfalls war eine große Last (man nennt das auch Bringschuld) von meinen Schultern genommen, die Welt war wieder in Ordnung …

Heute nun also Barcelona.

Das alles ficht mich nicht mehr an, das ist eben nur die Zeche, welche all die Menschen in Europa dramatisch zunehmend zahlen müssen: Wer bestellt, der bezahlt!

Denn solange die Menschen in Europa (Ausnahmen bestätigen die Regel) ein Politgeschmeiß, welches sich der alleinigen Zerstörung der Völker verschrieben hat, unterstützen, gezielt wählen und hofieren, solange wird es die Zerstörung geben, bis diese dann auch schlußendlich obsiegt!

Jetzt verstehen wir auch, warum der BGH einen Haftbefehl gegen einen terrorverdächtigen Tunesier aufhob:

Der Tatverdacht konnte nicht nachgewiesen werden; abgeschoben werden kann er auch nicht, da in Tunesien ein Haftbefehl besteht: Er wird gesucht wegen Mittäterschaft an einem Terroranschlag, dem 20 Menschen zum Opfer fielen, es droht folglich in Tunesien die Todesstrafe.

Alles klar, solche Früchtchen behalten wir dann doch lieber bei uns im Rechtsstaat, wer weiß, wozu sie hier noch benötigt werden!

Die Leitfigur dieser Zerstörung ist allerdings ein Merkel und wenn man dann ohne Unterlass, an jedem Tag, in jeder Woche usw. in den Sendern „ntv“ und „n24“ das 3. Reich mit all seinen Schrecken vorgekaut bekommt/vorgekaut bekommen soll, dann sollte man auch mal so langsam hinterfragen, wie es eigentlich mit dem „aktuellen Schrecken“ aussieht:

Die Entsorgung/Umsiedlung alter, pflegebedürftiger deutscher Menschen ins östliche Ausland, nimmt immer massivere Züge an, denn eine Versorgung in der Heimat ist aus Kostengründen oft nicht mehr möglich, heißt übersetzt:

Raus mit Müll und zusätzlich wird dadurch ja auch Wohnraum frei, Wohnraum für Bedürftige und wer diese Bedürftigen sind, das dürfte wohl auf der Hand liegen!

Na dann, spätestens jetzt wissen wir, warum Altersarmut dringend benötigt wird: Weg mit dem Schrott, verschwindet, euch braucht keiner mehr, wir brauchen Raum für die Menschen, welche „wertvoller sind als Gold!“ Schulz ist eben Fachmann und weiß, wovon er redet, bis der verschrottet wird, wird es noch ein paar Jahre dauern, aber vorher muß sein Glück gemacht sein, auch dafür ist er anerkannter Fachmann …

Ja, die Entsorgung der alten Deutschen als quasi Restmüll hat begonnen, und es ist nur üblich, daß man damit stets leise bei den Schwächsten beginnt, um sich dann langsam „nach vorne“ zu arbeiten! Kommt ein Aufschrei? Nichts zu hören, also weiter …

Es ist ebenfalls in den Medien zu lesen, daß „Flüchtlinge“ teilweise mehrfach pro Jahr Urlaub in ihren doch so schrecklichen Herkunftsländern machen, es herrschten vor allem familiäre, aber auch geschäftliche Gründe vor, das ist schön, nein, das ist nicht schön, denn das kann der Steuerzahler an Verarschung nicht mehr ertragen! Diese Merkelsche Schmierenkommödie muß ein Ende haben! Merkel abwählen …! Und zwar erdrutschartig!

Hier nur ein ganz kurzes Video, aber es zeigt uns sehr „undramatisch“ und deshalb umso dramatischer auf, wo dieses Land steht, welchem Verbrechen/Verbrechern wir preisgegeben sind, daß es eben nur darum geht, den Mittelstand und den normalen Menschen zu zerstören, man fängt einfach mal klein an:

Dies ist eine der Blüten dieser alternativlosen Kanzlerin Merkel in Zusammenarbeit mit dem grandiosen Zerstörungskonzern namens EU, wofür es noch zahllose weitere Beispiele gibt, die Sie alle kennen.

Wir werden ab sofort keine dieser Halbwahrheiten-Medien mehr zitieren, um nicht unbewußt Reklame für diese Manipulationsfabriken zu machen. Wir führen die Fakten auf, alles weitere findet sich im Netz bei wesentlich fundierteren alternativen Medien, das muß einfach sein, Schluß auch hiermit …!

Aber der Blutzoll von Barcelona läßt mich nicht los.

Wieder einmal wurden von den Politikern Adjektive aus ihrer Erschütterungsliste abgesondert, die einfach nur anwidern.

Ich möchte bei dieser Gelegenheit zurückkommen auf den amerikanischen Volksphilosophen J.R. Ringer, der u.a. folgendes sagte:

Wenn ich ein Projekt starten will, möchte ich zuerst wissen, was mich das kostet, dies sehr genau, um die Kosten ggf. bald zu bezahlen.

Nehmen wir einmal an, die alternativlose Physikerin Merkel hätte penibel die Kosten ihres Projekts ‚offene Grenzen‘, ‚alle rein‘, ‚keine Obergrenze‘ durchgerechnet.

Sie hätte also alle Einzelmorde, Massenmorde, Vergewaltigungen und Kosten an der Billionengrenze oder mehr in einem ‚Projektpapier‘ aufgelistet und dem Volk zur Abstimmung unterbreitet, wobei der Untergang des ganzen Landes nicht fehlen durfte.

Aktivposten hätte sie nicht gehabt, diese wären nur dummes Geschwätz gewesen. Stellen Sie sich vor, über diese ‚Kostenliste‘ vor dem Hintergrund von Barcelona wäre abzustimmen gewesen, da schließlich das Volk nach seinem Grundgesetz u.a. in Abstimmungen über sein politisches Schicksal entscheiden darf, vgl. Art. 20 Abs. 2 GG.

Hätten wir diese grandiose Kanzlerin noch einen einzigen Tag länger im Amt gelassen, oder wäre endlich unserem Betreuungsantrag beim Amtsgericht Berlin stattgegeben worden, und Madame augenblicklich in der ‚Geschlossenen‘ hinter Schloß und Riegel verschwunden? Ich denke, ja, aber hallo …!

Aber über die Kosten und den Blutzoll ihrer Projekte pflegt diese Dame ja nicht zu sprechen, das überlassen Physiker stets dem Zufall, denn Physik ist eine Zufallswissenschaft, die nie weiß, was bei ihren Experimenten schließlich hinten rauskommt. Auch diese Wissenschaft ist dem Irrtum von morgen verpflichtet, was dazu führt, bei der Aufstellung der Arbeitshypothesen von heute ganz besonders sorgfältig zu sein.

War Merkel ganz besonders vorsichtig bei der Einschätzung der Folgen ihrer Gesetzesübertretungen? Diese Frage kann jeder aus eigener Anschauung für sich selbst beantworten.

Hazardeurin ist noch eine schwache Vokabel für diese Person, manche würden sagen, sie rast vor Zerstörungswut – und will natürlich wiedergewählt werden, weil das Chaos keine positiven Fähigkeiten erfordert, blinde Zerstörungswut reicht da vollkommen aus.

c.c.K.e.d. – und wenn dies das Letzte ist, was das erwachte Volk noch für sich tun kann, Merkel ist einer der falschen Propheten, von denen schon die Bibel für die Endzeit spricht. Noch besteht die Chance einer historischen Remedur: geht wählen und schafft euch Merkel vom Hals, bevor sie sich euch vom Hals schafft …! (sdg)

Quelle: Lutz Schaefer