Die Asylkrise ist zurückgekehrt in das öffentliche Bewußtsein und in den Bundestagswahlkampf. Das stillschweigende Kalkül, die „Um- und Neuansiedlung“ auf die Zeit nach der Bundestagswahl zu verschieben, ist offenkundig nicht aufgegangen Die Wahlkampflügen der Regierungsparteien zerplatzen. Ein Kommentar von Michael Paulwitz.

Quelle: Sie ist wieder da – JUNGE FREIHEIT