Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Asyl-, Hilfs- und Sozialindustrie mit extrem hohen Spitzengehältern

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Axel Robert Göhring

Deutschland ist das Land der Hilfe-Begeisterten: Flüchtlinge, Frauen, Kinder, Hungernde, Umwelt, Bäume, Tiere, und vieles mehr. Folgerichtig gibt es zahlreiche Anbieter für das Helfende Herz, die sogenannten „Nicht-Regierungs-Organisationen“, international non government organisations (NGOs).

Wir reichen und moralischen Deutschen geben diesen uneigennützigen NGOs natürlich gerne, um die Welt ein Stück besser zu machen und uns gleichzeitig besser zu fühlen. Nicht zu verachten sind auch die staatlichen Steuergeldzahlungen an die angeblich nicht-staatlichen Helfer. Nun sind aber auch die Betreiber von Hilfsorganisationen auch nur Menschen und bekommen bei den eingehenden Spendensummen in Millionen- und Milliardenhöhe mitunter Dollarzeichen in den Augen.

So tut es nicht wunder, dass NGOs mittlerweile international arge Imageverluste hinnehmen mussten.

Zum Glück gibt es aber immer wieder neue Themen, die – sofern von den „progressiven“ Kollegen in den Massenmedien schön aufbereitet – immer wieder neue Reibäche ermöglichen. Die herbeigeführte Immigrationskrise seit 2015 scheint…

Ursprünglichen Post anzeigen 280 weitere Wörter