Schlagwörter

, , , , , ,

Hilfsorganisationen vergeben Spitzengehälter

Humanitäre Hilfe verschafft ein gutes Gefühl, das wissen auch die Wohlfahrtsverbände und NGO’s. Durch Spenden und Steuergelder setzen sie jährlich Millionen um. Vor allem die Vorstände verdienen dabei offenbar richtig mit.

Die Asyl- und Hilfsindustrie ist in den letzten Jahren immer mehr in die Kritik geraten. Grund dafür ist wohl die Migrationskrise, welche die weltweiten NGO’s (Nicht-Regierungs-Organisationen) immer mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt hat.

Im Artikel „Caritas und NGOs: Das Millionengeschäft mit den Flüchtlingen“ berichteten wir bereits darüber, wie die Caritas und andere Wohlfahrtsverbände durch die Asylkrise Millionenbeiträge eingesammelt haben.

NGO’s geraten auch immer wieder in die Kritik, vor Libyen mit kriminellen Schleppern zusammenzuarbeiten. Wie die Nachrichtenagentur afp berichtete, verfügt ein sizilianischer Staatsanwalt sogar über Beweise für eine solche Zusammenarbeit.

Außerdem heißt es in demselben Bericht: „Außer alteingesessenen Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen oder Save the Children sind bei der Flüchtlingsrettung auch kleinere private Gruppen aktiv wie Moas aus Malta oder Sea Watch, Sea-Eye und Jugend Rettet aus Deutschland.“

Die Deutschen sind offenbar besonders aktiv in der sogenannten humanitären Hilfe. Und hier ist für jeden Geschmack etwas dabei, sei es zur Menschen-, Natur- oder Tierrettung. Geld für die Rettung anderer auszugeben, verschafft ein gutes Gefühl. Besonders vor Weihnachten, wenn die Hilfsorganisationen besonders aggressiv um Spenden werben.

Schaut man allerdings bei den Organisationen genauer hin, kann man erkennen, dass sie wie Unternehmen aufgebaut sind und dementsprechend auch die Gelder verteilen. Der Unterschied zu Unternehmen, die tatsächlich Gewinn erwirtschaften, liegt darin, dass der Profit einzig durch Spenden und Steuern entsteht.

Mitarbeiter der Internet-Seite Sanderl.de haben sich die Mühe gemacht, die Vorstandsgehälter einiger Hilfsorganisationen einmal zusammenzugetragen.

Einige sind hier ausgewählt:

Ärzte ohne Grenzen e.V.:

Geschäftsführer: 95.302,92 EUR

Medizinischer Leiter Projektmanagement 82.787,17 EUR

Leiter Projektmanagement 78.103,42 EUR; alles brutto

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 64 https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/sites/germany/files/attachments/aerzt…