Schlagwörter

, , , , , ,

beschuldigt öffentlich die „Brüsseler Eliten“, dass sie für die Toten der Terroranschläge verantwortlich sind

14633289_1097316087021787_7591568185860522372_o-740x431

Polen – Nach den islamistischen Anschlägen von Manchester, in denen 22 Menschen starben, darunter zwei polnische Bürger, hat die polnische Ministerpräsidentin Beata Szydło eine starke Aussage über politische Eliten und Westeuropäer gemacht.

„Wir werden nicht an dem Wahnsinn der Brüsseler Elite teilnehmen. Wir wollen Menschen helfen, nicht den politischen Eliten „, begann Szydło.

 

„Erhebe dich von deinen Knien und von deiner Lethargie oder du wirst jeden Tag um deine Kinder weinen.

„Wenn Sie das nicht sehen können – wenn Sie nicht sehen können, dass der Terrorismus derzeit das Potenzial hat, jedes Land in Europa zu verletzen, und Sie denken, dass Polen sich nicht verteidigen sollte, gehen Sie Hand in Hand mit denen, die diese Waffen gegen Europa und gegen uns alle richten.

„Es muss klar und direkt gesagt werden: Das ist ein Angriff auf Europa, auf unsere Kultur, auf unsere Traditionen.“ Sie fuhr fragend weiter: „Möchten wir starke Politiker, die die Gefahr sehen und gegen sie effizient kämpfen können? “

Neben den anderen Ländern der Visegrád-Gruppe, die Tschechische Republik, die Slowakei und Ungarn, so wie auch Österreich ist Polen gegen die obligatorischen Quoten von Migranten, die von Merkel und der Europäischen Kommission gewünscht werden.

Szydłos Regierung hat ein Versprechen von den Amtsvorgängern bis zu 6.200 Flüchtlinge aufzunehmen aufgehoben. Die Kommission hat mit Sanktionen gedroht, wenn die erforderliche Zahl nicht bis Juni aufgenommen wird.

Quelle: visegradpost.com/en/2017/06/02/polands-premier-openly-challenges-the-brussels-elites-responsible-for-the-deads-of-the-terrorist-attacks/