Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die EU ist die Sowjetunion in Blau

Am 1. Juni feierten die Polen den Kindertag. Aus diesem Anlass wurden Jugendliche eingeladen im Parlament zu sprechen. Thema war:

„Die de-kommunisierung der öffentlichen Sphären“.

Dabei hat der junge Michal Cywinski einiges den Politikern über den Zustand der Europäischen Union, ihre Agenda und was die post-kommunistische Regierung in Polen in den letzten 25 Jahren erreicht hat gesagt. Der Teenager erklärte, die EU ist eine Kopie der Diktatur der Sowjetunion, nur unter einer blauen Fahne. Danach zerriss er die EU-Fahne. Die Parlamentarier applaudierten mehrmals während seiner Rede.

Wir finden uns in der Sejm (Parlament) der polnischen Republik. An diesem Ort, wo täglich diejenigen die für die Funktion unsres Staates verantwortlich sind tagen.

Wir sitzen am selben Ort wie die Leute, die uns unter dem Sowjet-Banner raus nahmen und uns unter dem Banner der Europäischen Union stellten.

Unter ihrer Diktator der politischen Korrektheit sterben hunderte Menschen, werden von Lastwagen überrollt, von Explosionen in die Luft gesprengt oder durch Extremisten erschossen, die von dem linken Gesindel in Brüssel importiert wurden.

Heute sind die Kommunisten nicht rot, die heutigen Kommunisten sind blau.

Des weiteren, ich bin der Meinung, die Europäische Union muss zerstört werden.“

Dann hat der junge Michal eine Flagge der EU hochgehalten und sie zerrissen.

Der Teenager bekam für diese Aktion donnernden Applaus von den Zuhörern und verliess die Rednertribüne.

 

Polen ist sehr eu-skeptisch eingestellt und die wichtigsten Regierungsmitglieder greifen die Eurokraten in Brüssel öfters an.

Der Aussenminister Witold Waszczykowski sagte, er „kann die Autorität der EU-Kommission nicht akzeptieren“ und die Beziehungen zur EU werden immer brüchiger.

Er sagte das was ich schon lange kritisiere.Was ist die Legitimität der Kommission? Die Kommission hat keine demokratische Legitimität. Sie wird nicht gewählt, sie wird von den Regierungen bestimmt.

Das können wir nicht akzeptieren. Wir können nicht akzeptieren, dass ein Haufen nicht gewählter Bürokraten die Mitgliedsländer überwacht, kommandiert und regiert.

Wir können nur ein föderales Europa akzeptieren, welches auf demokratischen Regeln basiert.

Seit mehr als einem Jahr herrscht ein Dauerstreit über Demokratie und Rechtsstaat mit der EU. Warschau verbittet sich die Einmischung aus Brüssel. Juncker hat deshalb bereits gedroht, das Stimmrecht den Polen bei wichtigen EU-Entscheidungen zu entziehen. Das wiederum bestätigt die oben gemachte Aussage, die EU ist eine Diktatur und hat keine demokratische Legitimität.

Die polnische Regierung will die EU reformieren, heisst demokratisieren, weil sonst mehr Länder dem Brexit folgen werden, wie sie sagt.

Wenn man die Bevölkerung reell und repräsentativ zur EU fragen würde, dann sind Frankreich, Holland, Dänemark, Tschechische Republik, Österreich und Ungarn Kandidaten für einen Exit. Aber die Wahlen sind ja manipuliert.

Möglicherweise ist der ganze Streit nur der Vorlauf zu einem eigenen Ausstieg Polens aus der EU. Jedenfalls zeigt die Aktion des Michal Cywinski wie die Stimmung im Lande ist.

Quelle