Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

jetzt 844 Mrd.

Von Peter Boehringer

Die Bundesbank hat die neuen Zahlen per Ende April für unsere verlorenen Target2-Forderungen bekanntgegeben: Erneut in einem Monat über 15 Mrd EUR Zuwachs auf nun 843,5 Mrd EUR!  (www.bundesbank.de)

Dies entspricht übrigens derzeit etwa 23.500 Tonnen Gold (!) – bzw. dem Siebenfachen der offiziellen Goldreserven Deutschlands. Der Betrag ist selbstredend durch die (indirekten) Schuldner, die EUR-Südländer, niemals begleichbar.

Selbst WELTWEIT wäre diese Goldmenge, die fast acht Welt-Jahresproduktionen aller Minen entspricht, nicht beschaffbar. Vollabschreibung ist also garantiert, denn die bunte Wehr von Flinten-und Nestbeschmutzer-Uschi von der Leyen wird kaum erfolgreich Südtirol, Attika, Katalonien, Portugal und das Elsass annektieren können, um Deutschland in Sachen T2 schadlos zu stellen.  Was selbstredend auch keiner tun will – Deutschland könnte es auch ohne Kriege und EU viel besser und friedlicher alleine!
Ceterum censeo: Target2-Wahnsinn endlich stoppen; raus aus diesem EUR! Gemäß Draghi´scher Logik BEKÄME D bei EUR-Austritt übrigens sogar eine Überweisung über 843 Mrd EUR von der EZB, die unser DIREKTER T2-Schuldner ist… Das Gelddrucken würde zwar inflationär wirken – aber wenigstens wäre dann DEUTSCHLAND ausnahmsweise mal Empfängerland – und wir könnten damit die EUR-Ausstiegskosten unserer Kleinsparer abfedern.

Quelle