Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Die US-Geheimdienste geben zu, „aus Versehen“ das Trump-team abgehört zu haben

Der neue Vorsitzende des Intelligenz-Ausschusses des Repräsentantenhauses, Devin Nunes (Rep. (Kalifornien), gab eine Pressekonferenz über den Fall des Anzapfens des Trump-Teams.

Er bestätigte, dass die Mitglieder des Trump-Teams „aus Versehen“ von Geheimdiensten abgehört wurden.

„Aus Versehen“ bedeutet, dass sie selbst nicht Ziel der Abhörungen waren, sondern dass sie mit Leuten, die von den Agenturen überwacht wurden, im Gespräch waren.

Devin Nunes bestätigte, dass, entgegen dem üblichen Verfahren, die Namen der wirklichen Ziele nicht in den Berichten stehen, die die Geheimdienste der Kommission übergeben haben.

Quelle