Schlagwörter

, , , , , ,

Erste Vorfälle

Nach den skandalösen Vorfällen im letzten Jahr in Köln, kam es dort zu massiven Sicherheitsvorkehrungen. Über 1000 Polizisten dürften dort im Einsatz gewesen sein. Noch vor Mitternacht wurden 1000 verdächtige Personen, dem Aussehen nach ausschließlich Nordafrikaner, eingekesselt und kontrolliert.

In Berlin und Frankfurt kam es laut Polizei zu sexuellen Belästigungen, die Ermittlungen laufen zum Teil noch. Dass, wie manche Medien Berichten, Mitglieder der Identitären Bewegung verwiesen bzw. verhaftet worden wären, haben diese in einer Presseaussendung dementiert. Es dürfte sich hier um Fakenews handeln. Auch in Wien kam es neben Körperverletzungen zu Anzeigen wegen sexueller Belästigung. Wir melden uns am Nachmittag mit weiteren Neuigkeiten.

Quelle