Terra - Germania

syrien-airstrike-kobane-orlok-shutterstock-comWährend die deutsche Regierung sich moralisch echauffiert über sogenannte „Fake News“ und über neuen Gesetzen mit drakonischen Strafen für Falschmeldungen auf Sozialen Medien und Blogs brütet, erlebt sie als Verbündeter der USA und NATO-Mitglied gerade selbst ihr moralisches Waterloo.

Als sich abzeichnete, daß die Allianz von Rußland, Syrien, Türkei und Iran sich daranmachte, auch die letzten Terroristennester in Aleppo auszuheben, konnte man in den USA und in der EU das Aufkommen von Panik beobachten. Hinter wenig überzeugenden Anschuldigungen gegen die verbündeten Truppen der Allianz und pathetisch vorgetragener Besorgnis um die Zivilbevölkerung in Aleppo und Alarm wegen der sich verschlechternden, humanitären Lage, versteckte sich die Nervosität davor, daß herauskommen würde, was nun herausgekommen ist: Im letzten Bunker des IS in Aleppo, sozusagen in der „Wolfsschanze des islamistischen Terrors“ stießen syrische und russische Soldaten auf Militärs der NATO und Saudi Arabiens. Die Namen wurden heute bekanntgegeben.

Ein hektisches Treffen des UN-Sicherheitsrates am…

Ursprünglichen Post anzeigen 170 weitere Wörter