Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Anonymousnews entert Likemedien-Top-100

Das hätten sich der Möchtegerngoebbels aus dem Saarland, Heiko Maas, und Konsorten nicht träumen lassen, als unsere Facebookseite mit fast 2 Mio. Fans im Mai dieses Jahres gelöscht wurde.
Nachdem wir unser unabhängiges Nachrichtenportal Anonymousnews starteten, ist nicht einmal ein halbes Jahr vergangen und schon finden wir uns in den Hitlisten häufig aufgerufener Seiten oder in Social-Media-News-Charts wieder.

Im Oktober stieg Anonymousnews erstmalig in die Likemedien-Top-100 ein und das aus dem Stand auf Platz 52. Was ebenfalls erfreulich ist, ist die Tatsache, dass wir nicht das einzige alternative Medium in der Rangliste sind. RT Deutsch belegt beispielsweise einen hervorragenden Platz 28 und auch Sputnik und die Junge Freiheit sind vertreten. Mit unserer Platzierung lassen wir große Teile der Lügenpresse hinter uns, so zum Beispiel taz.de, MDR, WDR, Leipziger Volkszeitung oder Vice, um nur einige zu nennen. Andere uns bekannte alternative Medien fehlen allerdings gänzlich in der Liste. Nach einem ersten Überfliegen befindet sich mit dem Postillon offenbar nur ein einziges halbwegs seriöses Medium unter den Top 10.


Dieses Ergebnis zeigt uns, wie wichtig es ist, dass es Alternativen zur Lügenpresse gibt. Immerhin haben 62 % der Leser bereits heute das Vertrauen in die etablierten Medien verloren und sehen sich nach anderen Angeboten um. Unsere Arbeit lohnt sich also und jedem Vertreter der etablierten Medien wird wohl kurz der Atem stehen geblieben sein, als er uns in jener Auflistung entdeckte. Und genau das gilt es zu wiederholen.

Doch es ist nicht allein unser Verdienst, denn ohne eure Unterstützung hätten wir es nicht so weit geschafft. Jeder Artikel, der von euch geteilt wird, treibt den Etablierten die Tränen in die Augen. Sie sehen bereits ihre Felle davon schwimmen. Mit euch zusammen arbeiten wir Stück für Stück am Ende der Lügenpresse. Statt uns mundtot zu machen, ist das Gegenteil geschehen. Wir schwingen uns gemeinsam mit euch immer weiter in neue Höhen auf und sind stolz, dass wir eine solide Gemeinschaft bilden, die den bezahlten Maulhuren des Systems ein Dorn im Auge ist.

Die Lügenpresse bekam im I. Quartal dieses Jahres wieder einmal die Quittung von den Lesern. Die verkaufte Auflage des SPIEGEL brach beispielsweise um 10,2 % ein, der FOCUS ging ebenfalls weniger häufig über die Ladentheke und die Auflage ging um 8,2 % zurück. Auch der Axel Springer Verlag hatte nichts zu lachen. Die WELT verkaufte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,5 % weniger, am Kiosk musste ein Minus von 43 % hingenommen werden. Und auch das Vorzeigelügenblatt BILD verkaufte sich 10,1 % weniger als noch im Vorjahr.

Gemeinsam werden wir weiter daran arbeiten, das Lügengebäude der Systemmedien zum Einsturz zu bringen. Ein herzliches Dankeschön an alle Leser, die unsere Beiträge teilen und weiterleiten. Ohne euch wäre es nicht möglich, eine solche Reichweite zu generieren und den Lügenjournalisten das Fürchten zu lehren. Gemeinsam sind wir stark!