Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diese Geldbeträge erhalten „Flüchtlinge“ in Deutschland wirklich

Petition “1.ooo.- Euro Kindergeld für alle!” Bitte unterstützen:
http://petition123.eu/kindergeld1ooo/

Anmerkung 01.11.2016:: openpetition.de blockt immer noch die Petition derart, dass diese nicht auf openpetition.de auffindbar ist oder in der Liste der neuen Petitionen zu finden ist. Auf Anfrage warum gibts bisher keine Antwort. Vermutlich wegen linkspolitischer Ansichten der Betreiber, Stichwort “Umvolkung”, deutschen Familien soll nicht geholfen werden, ihre Armut ist gewollt, ist “political correct”. Sie kommen nur per direkt-Link auf die Petition! Bitte Klick auf das Bild unten.

 

https://i2.wp.com/www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/09/bescheid-3512euro-Essen-Kleidung-asyl-familie-ludwigshafen-web.jpg

Pro Person sind das über 500,- Euro monatlich auf die Hand! Und in diesem Auszahlungsbetrag sind viele Kosten nicht inbegriffen, z.B. Miete und Nebenkosten, Arztkosten, Dolmetscher beim Arztbesuch, die Wohnungseinrichtung, GEZ, kostenlose öffentliche Verkehrsmittel, Eintritt in öffentliche Einrichtungen wie z.B. Schwimmbäder, Betreuung durch Sozialarbeiter mit Dolmetscherkosten, Taxikosten für Termine z.B. beim Arzt, Sprachkurse, Sportkurse, usw. Wenn die Miete mit Nebenkosten für 7 Personen mit 1600,- Euro angenommen wird, Arztkosten mit 1500,- Euro monatlich, Sonstiges 500 Euro, kommen 3512 + 1600 + 1500 + 500 = gehörige 7.112,- Euro zusammen. Pro Person ergibt sich somit eine stattliche Zuwendung von gut 1.ooo,- Euro pro Monat.

https://i1.wp.com/www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/10/jobcenter-hofheim-asylfamilie-3561Euro-monatlich12.jpg

Main-Taunus-Kreis Asylfamilie 2 Kinder 4.367 Euro monatlich

Eine Asyl-Familie mit zwei Kindern. Hier wird ein Bedarf von 4.300,- pro Monat berechnet, also wieder gut 1.000.- Euro pro Person und Monat. Das entspricht einem Angestellten-Einkommen von stolzen 7.ooo,- Euro brutto, einem Gehalt von dem die meisten Deutschen ihr Leben lang nur träumen können. Im ersten Beispiel aus Ludwigshafen mit 5 Kindern müssten deutsche Eltern sogar mindestens 11.000,- Euro monatlich brutto verdienen. Die 5 Asylkinder machen die eingewanderten  Eltern also zu wohlhabenden Spitzenverdienern.

Jetzt stellen Sie sich möglicherweise die Frage, ob das Einzelfälle sind. Der Finanzwirt Hubert Königstein hat anlässlich eines syrischen Geschäftsmannes, der seine 4 Frauen und 23 Kinder nach Deutschland brachte und Asyl beantragte, einmal nachgerechnet, was das den deutschen Steuerzahler kostet (*3).https://i1.wp.com/www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/11/koenigstein-familie4Frauen30000Euro-monatlich.jpg

Ergebnis: 4 Frauen und 23 Kinder bekommen sage und schreibe über 30.000,- Euro pro Monat vom Sozialamt, das sind  umgerechnet 1.100,- pro Frau oder Kind. Also sind ca.  1.100,- Euro pro Person der normale Asyl-Bedarfssatz und kein Einzelfall.

Kein Wunder also, dass jedes Jahr Millionen Menschen aus aller Welt nach Deutschland strömen, gebärfreudig sind und sich mit Wohlstand überschütten lassen. Und kein Wunder, dass die deutsche Bevölkerung bei der Armutsfalle von bisher sogar nur 165,- Euro Kindergeld pro Monat schrumpft.

Die beiden Top-Ökonome  Prof. Hans-Werner Sinn und Prof. Bernd Raffelhüschen haben Integrationskosten von mindestens 450.000,- Euro je Flüchtling berechnet (*4)

https://i2.wp.com/www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/10/sinn-raffelhueschen-450000Euro-je-Fl.jpg

Ökonome Sinn Raffelhüschen 450.000 Euro je Asylant Flüchtling

Nehmen wir eine durchschnittliche Integrationszeit von 15 Jahren an, dann errechnen sich 2.500,- pro Monat. Es sind also nicht nur 1.100,- Euro pro Monat wie von Finanzwirt Königstein berechnet, es kommt noch mehr als das Doppelte an versteckten Kosten für z.B. Schulungen, Sicherungs-, Betreuungs- und Gesundheitskosten im höheren Alter, Arbeitsunfähigkeit, Behindertenbetreuung, Rente und Altenpflege für nachgezogene Senioren und vieles mehr dazu.

Fordern wir daher bescheidene 1.ooo,- Euro auch für deutsche Kinder und Aufhebung finanzieller Pflichten wie z.B. Alimentzahlungen. Unterstützen Sie jetzt die Petition „1.ooo Euro für jedes Kind oder Jugendlichen“ (*5) mit Ihrem Namen.

Petition: Kindergeld auf 1.000,- Euro erhöhen

Es ist erschütternd, dass in Gegenwart der etablierten Parteien, die alle bekunden sozial zu sein, diese Gleichstellung mit Asylanten nicht schon längst vollzogen ist. Traurige 2,5 Millionen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren gelten in Deutschland als armutsgefährdet (*6). Es droht Jugendlichen die Ausgrenzung, weil die Eltern z.B. Klassenfahrten nicht bezahlen können, während gleichzeitig für Asylanten die Milliarden nur so vom Himmel regnen und Politiker sich selbst jeden Monat 10.000,- bis 20.000,- Euro aus der Steuerkasse genehmigen. Offenbar haben alle unsere Politiker der großen und erweiterten Koalition bis auf eine Ausnahme jedes Maß und die Bodenhaftung verloren – allen voran Bundeskanzlerin Merkel. Oder ist es Absicht?

Unterstützen Sie jetzt die Petition „1.000 Euro für jedes Kind oder Jugendlichen“ mit Ihrem guten Namen. Das Grundgesetz Artikel 3 sichert übrigens Gleichbehandlung zu, also auch finanzielle Gleichbehandlung mit Asyl-Kindern. Machen Sie Freunde, Bekannte – und am besten die Eltern ganzer Kindergärten und Schulklassen darauf aufmerksam und spenden Sie 2 bis 5 Euro, wenn Ihnen meine Initiative gefällt, die mich schon 9 Monate Zeit gekostet hat, und jetzt zum Erfolg gebracht werden muss!Ich habe übrigens schon über 150 Frauen mit einem kleinen Kind an der Hand oder im Korb unter Übergabe eines Zettels befragt, ob bei 1.ooo,- euro Kindergeld noch ein oder zwei Kinder mehr Platz in der Familie hätten:

Warum ist das Kindergeld unter 1.000,- Euro?

Fast alle haben spontan zugestimmt, wenn sie nicht schon 3 oder 4 Kinder hatten. Unser demografisches Problem, die Kinderarmut, wäre mit 1.ooo,- Euro Kindergeld also beseitigt!

Vielleicht fragen Sie sich, warum bisher weder Rundfunk, Fernsehen noch die großen Zeitungen über diese krasse Benachteiligung von deutschen Familien berichten? Warum missachten gerade die am weitesten links stehenden Parteien dieses Thema komplett? Warum verlieren die SPD-dominierten öffentlich-rechtlichen GEZ-Sender am wenigsten Worte darüber? Gibt es einen geheimen Auftrag und Plan (7), eine politische Ideologie (8) und ein geo-politisches Interesse (*9), …


… die hinter der massiven Benachteiligung und Verarmung kinderreicher deutscher Familien stehen? – Wenn Sie dieses Thema interessiert, und Sie immer aktuell informiert sein wollen, dann tragen Sie sich jetzt zusätzlich zu der Petition in den E-Mail-Verteiler von gleichberechtigt.eu ein.

Eckard Gerlach
egerlach@gleichberechtigt.eu

PS: Bitte mir Dokumente, Berichte, Fotos oder Links von Zeitungsberichten zuschicken, die mit Zahlungen an Asyl-Familien zu tun haben, Postadresse im Impressum.

PPS: Ein Video wie dieses kostet 2 Wochen Zeit, das vierfache wie nur Text-Artikel, es lohnt sich aber, Text wird kaum mehr gelesen, schon gar nicht die Quellen geöffnet. Ein Video macht beiden möglich – in kürzester Zeit! Daher bitte 2 bis 5 Euro spenden: http://www.gleichberechtigt.eu/spende

PPPS: Warum 5.000 bis 10.000 Euro Förderung pro Monat für minderjährige jugendliche “Flüchtlinge” und nur 190.- Kindergeld für die deutsche Jugendliche?

 

Quellen/ Verweise: 
(1) http://www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/10/bescheid-3512euro-Essen-Kleidung-asyl-familie-ludwigs-Anmerkungen.pdf
(
2) http://www.gleichberechtigt.eu/wp-content/uploads/2016/10/jobcenter-hofheim-asylfamilie-3561Euro-monatl-Anmerkungen.pdf
(3) http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hochgerechnet-4-frauen-23-kinder-knapp-20-handwerksgesellen-finanzieren-wohlstands-oase-fuer-syrische-grossfamilie-a1943856.html
(
4) http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ifo-chef-sinn-warnt-jeder-fluechtling-kostet-deutschland-45000-euro-a1311169.html
(5) https://www.openpetition.de/petition/online/1-000-euro-kindergeld-fuer-alle-kinder-und-jugendlichen
(
6) http://www.stern.de/familie/kinder/monitor-jugendarmut–so-armutsgefaehrdet-sind-deutsche-jugendliche-6869574.html
(7) http://www.kopp-verlag.de/cgi/wsaffil/wsaffil.cgi?act=callshop&shopid=kopp-verlag&subshopid=01-aa&idx=dynamic&affid=1549&prod_index=949700
http://www.kopp-verlag.de/cgi/wsaffil/wsaffil.cgi?act=callshop&shopid=kopp-verlag&subshopid=01-aa&idx=dynamic&affid=1549&prod_index=952800
(
8) http://www.kopp-verlag.de/cgi/wsaffil/wsaffil.cgi?act=callshop&shopid=kopp-verlag&subshopid=01-aa&idx=dynamic&affid=1549&prod_index=950200
(*9) http://www.kopp-verlag.de/cgi/wsaffil/wsaffil.cgi?act=callshop&shopid=kopp-verlag&subshopid=01-aa&idx=dynamic&affid=1549&prod_index=953200

Quelle

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken