Deutsche Medien schweigen:

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Bürgerkrieg in 20 französischen Städten – Militär ausgerückt

Frankreich versinkt im Bürgerkrieg. Der Aufstand Tausender gewalttätiger Migranten hat sich auf über 20 Städte ausgeweitet. Die Regierung in Paris hat mit 125.000 Soldaten mittlerweile die Hälfte der Armee auf die eigenen Straßen abkommandiert. Zudem sind die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte gelockert worden. Die Migranten-Banden haben sich bewaffnet und gehen mit Molotowcocktails und selbstgebauten Waffen auf die Polizisten los. Deutsche Medien verschweigen die Ereignisse im Nachbarland weitestgehend.

Frankreich lockert die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte. Nachdem immer mehr Polizisten im aktuellen Bürgerkrieg angegriffen werden – u.a. mit Molotow-Cocktails – sollen sie sich künftig in Notwehr-Situationen mit ihrer Waffe verteidigen können. Die Stadt Paris verabschiedete ein entsprechendes Gesetz, so dürfen Polizei und Gendarmerie ohne Vorwarnung schießen, wenn z.B. ein Auto auf sie zurast. Frankreich setzt nach Angaben von James Sandzik die Hälfte seines Militärs auf den Straßen ein. Auch hier ist diese Angabe zum Einsatz des Militär zu finden:

„Representing France’s first wide-scale peacetime military operation on the mainland, Operation Sentinelle deploys fully-armed and uniformed combat troops to patrol public areas and protect key sites such as synagogues, art galleries, nursery schools, Métro stations and mosques.“

Mit der „Operation Sentinelle“, der ersten militärische Operation Frankreichs auf dem Festland, wurden seit 2016 bewaffnete und uniformierte Kampftruppen auf die Straßen geschickt, um öffentliche Bereiche zu überwachen und wichtige Standorte wie Synagogen, Kunstgalerien, Kindergärten, Métro-Stationen und Moscheen zu schützen.

Weiterlesen

Merkel immer dreister:

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Bundesregierung plant Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Pass

Eine Kommission unter Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özuğuz plant die doppelte Staatsbürgerschaft und kommunales Wahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer aus Nicht-EU-Staaten. Die Forderungen sind Teil eines von der Kommission vorgeschlagenen Leitbildes für Deutschland.

Eine Kommission unter der Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoğuz (SPD) fordert das Wahlrecht für dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer auf Kommunalebene. Ebenso sollten sie ein Stimmrecht bei Volksabstimmungen erhalten. Der Vorschlag ist Teil eines Papiers, das im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung erarbeitet und von Özoğuz vorgestellt wurde. Die „Welt“ berichtete.

So hat eine Kommission unter der Leitung der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung ein Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft erarbeitet.

Weiterlesen

Verlorenes Land:

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Selbst wenn die Hütte lichterloh brennt

Beitrag von Tom Schiller

In Paris brennt es in fünf Vororten. Anlass der dortigen Unruhen ist ein Zwischenfall aus jüngster Vergangenheit: Ein Migrant soll von Polizisten gefoltert worden sein. Dies wurde von anderen Migranten zum Anlass genommen, in ihren Wohnbezirken den Bürgerkrieg zu proben. Hollande sieht sich gezwungen, die Banlieus zu besuchen, man befürchtet einen Flächenbrand in Frankreich.

Man scheint die Situation also ernst zu nehmen.

Zumindest wahrt man den Anschein. Ganz anders in Deutschland. Dort demonstriert die Politiker-Kaste gerade eindrucksvoll, wie leicht es sich auf der Nase des Volkes rumtanzen lässt, ohne dass man auch nur ansatzweise ernstzunehmenden Widerstand befürchten muss. Da werden in Dresden drei Schrottbusse vor der Frauenkirche aufgestellt. Dieses „Kunstwerk“ soll „Aleppo nach Dresden holen“ und ein „Hoffnungszeichen setzen“. Hoffnung wofür? Die Frage ist berechtigt, hat sich doch herausgestellt, dass genau solch eine Barrikade von einer islamistischen Terrormiliz in Aleppo errichtet wurde.

Weiterlesen

Wegen Politik-Satire:

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Welche Formen von Meinungsäußerung sind in Deutschland noch erlaubt – und welche nicht? Weil er Politikern falsche Zitate in den Mund legte wurde ein Facebook-User wegen Volksverhetzung verhaftet.2 Jahre Knast für Facebook User

Satirische Collagen von Uwe Ostertag

Weiterlesen

Der akute Angriff auf unsere Sinne

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

und was man dagegen tun kann

Liebe Freunde,

unsere Sinnesorgane ermöglichen uns unsere Wahrnehmungen. Ohne sie wären wir quasi blind und taub gegenüber unserer Umwelt. Die auf uns einwirkenden Reize (Signale) werdenangriff_sinne von uns in Gedanken und Bilder umgesetzt bzw. interpretiert. Diese Interpretation entspricht einem Programm, das auf Konditionierungen, Erfahrungen und genetischen Mustern aufbaut. In diesem Sinne ist für uns die Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Signale interpretiert von einem Verstand. Sicherlich erinnert Ihr Euch noch an das Zitat aus dem ersten Matrix Film von Morpheus:

Was ist die Wirklichkeit?

Wie definiert man das, Realität?

Wenn Du darunter verstehst was Du fühlst, was Du riechen, schmecken oder sehen kannst, ist die Wirklichkeit nichts weiter als elektrische Signale interpretiert von Deinem Verstand.

Natürlich wissen wir mittlerweile, das „außerhalb“ dieser Programme noch eine andere Ebene existiert, die frei von diesem Verstandeswissen ist. Diese andere Ebene deute ich als die „Heimat“ unseres Selbst, gegenüber der Verstandesebene, die ich dem künstlichen Ego zuordne. Obwohl wir mehr oder weniger bestrebt sind, diese neutrale Ebene in unsere Wahrnehmung zu holen, fällt uns die Umsetzung doch schwer.

Das mag auch daran liegen, dass wir durch eine immer größere Flut von Sinneseindrücken aus der Verstandeswelt überreizt sind. Sinnesüberreizungen blockieren unseren Zugang zur Quelle, der Heimat unsere Sebsts. Wenn wir über unsere Sinne reflektieren, denken wir in der Regel an unsere bekannten fünf Sinnesorgane, die uns Sehen, Hören, Geruch, Geschmack und Tasten vermitteln. Außerhalb hiervon ist in uns mindesten noch ein weiteres Empfangsorgan angelegt. Wie Ihre Euch sicherlich denken könnt, handelt es sie um unsere Zirbeldrüse. Dieses sogenannte 3. Auge ermöglicht uns eine direkte Verbindung zu unserem Selbst.

Weiterlesen

Dieter Broers: Kosmische Strahlungen, Parallelwelten

Schlagwörter

, , , , , , , ,

und die Magnetfelderhöhung des Herzens

Dieter Broers im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, wir sind in der Lage, unsere Welt in einen nachhaltigen Frieden zu führen. Auf die Frage, was wir aktiv dazu beitragen können, verweist Dieter Broers auf die faktischen Veränderungen der Erdmagnetfelder und ihre Bedeutung für die Entfaltung unserer geistigen Ressourcen. Durch die Abschwächung des Erdmagnetfeldes dringen mehr kosmische Strahlen zu uns durch, die bisher überwiegend abgeschirmt wurden. Jedoch ist die Sachlage komplex. Nach neusten Forschungsergebnissen haben die teilweise hochenergetischen, kosmischen Strahlen auch das Potenzial, demente Zustände zu bewirken (1).

Weiterlesen

Video

„Speichellecker“?

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Merkels Rechtsbruch, Bargeldverbot, Euro-Rettung, EZB – Thorsten Schulte im Interview

Über Qualitätsmedien

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

und Populisten

Andreas Popp

Die Trends der Propaganda wechseln immer schneller. Man braucht nur einmal die jüngere Zeit zu analysieren. Da hatten wir die einseitigen Ukraine-Wochen, die Anti-Putin-Welle, ein Flüchtlings-Willkommens-Diktat oder aktuell einen Anti-Trump-Hype, gepaart mit weltweiten Warnungen vor den anderen »Populisten« wie AFD, Le Pen, Wilders usw.

Sachliche und faktische Hintergründe werden dabei bis ins Gegenteil der Wahrheit verkehrt. Die Frage muss gestellt werden, in wieweit diese als Populisten bezeichneten Kritiker dem System sogar unwissentlich dienen.

Die Intuition der Menschen, die man gern auch als gesunden Menschenverstand bezeichnet, wird generalstabsmäßig unterdrückt. Die Folge ist, dass die Menschen es massenhaft aufgeben, eigenständig zu denken, und so kommt es dazu, dass im eigenen Umfeld immer genau die Themen diskutiert werden, die gerade medial propagiert werden. Wie eine Hammelherde taumeln die meisten Menschen hinter den ausgesuchten Schlagzeilen her.

Weiterlesen

Eva Herman trifft Wolfgang Bosbach:

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Und der Mainstream schäumt

Redaktion

Die Angst bei den Massenmedien scheint tief zu sitzen. Da führt eine politisch nicht ganz korrekte Journalistin ein Interview mit einem politisch nicht ganz korrekten Politiker über politisch völlig unkorrekte Themen: Eva Herman trifft Wolfgang Bosbach. Das ganze trägt sich zu im Dezember 2016 in der Berliner CDU-Parteizentrale, wohin Bosbach die ehemalige Tagesschau-Sprecherin einlud. Es ging vor allem um die Massenmigration.

Der arme Wolfgang Bosbach. Nun bekommt er ordentlich Prügel vom Mainstream. Ebenso die übrigen Beteiligten, Ex-Tagesschausprecherin Eva Herman, wie auch die Wissensmanufaktur. Bosbach sei bei »Verschwörungstheoretikern« zu Gast gewesen, heißt es auf der Webseite des Bayerischen Rundfunks. Damit ist die Wissensmanufaktur gemeint, die das Interview produziert hatte. Zahlreiche Autoren des Instituts für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik befassen sich seit Jahren vor allem mit den Verwerfungen des globalen Finanzsystems und den zum Teil verheerenden Auswirkungen auf die Bürger in den Ländern.

Weiterlesen

Sind wir auf dem Weg in eine bindungslose Gesellschaft,

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

den Wenigen zum leichteren Nutzen?

Im Anschluss an ihr Interview zur Analyse, was Hollywood-Filme mit uns machen, möchte ich ferne noch ein weiteres mit Dagmar Neubronner bringen, dessen Thema mir noch viel brisanter zu sein schein, beobachte ich doch, wie auch in meinem Umfeld (eigentlich?) intelligente Menschen sich dem Druck der Karriereleiter beugen und ihre Kleinsten möglichst schnell in der Kita abgeben. Es geht im Kern darum, mit wem unsere Kleinsten Bindungen aufbauen. Und das darf Eltern doch nicht egal sein oder? Aber horcht mal selbst rein:

Auf dem Weg in die bindungslose Gesellschaft?

Viele kennen George Orwells Zukunftsroman „1984“ und seinen skizzierten Überwachungsstaat, der sich mittlerweile fast wie eine Puppenstube ausnimmt gegenüber bereits existierenden Überwachungsmethoden. Doch nur wenige kennen Aldous Huxleys „Schöne Neue Welt“ (Brave New World), in der eine in Kasten gegliederte Gesellschaft entworfen wird – die Menschen werden in der Retorte erzeugt – deren oberstes Prinzip die absolute Bindungslosigkeit und die schnelle Befriedigung körperlicher Bedürfnisse durch Konsum und Sex (als Religionsersatz) darstellt. Die Droge „Soma“ hemmt darüber hinaus das selbstständige und kritische Denken. Auch Dagmar Neubronner hielt diesen Roman damals für eine Warnung, mittlerweile sieht sie darin eher eine Agenda.

Weiterlesen